Die letzten Wochen waren bei mir durch einige Ups & Downs geprägt und eigentlich waren es viel mehr schlechte als gute Phasen. Das Leben ist nicht immer ein Zuckerschlecken und auch bei mir rennt oft einiges schief, auch wenn man hier oder auf meinen anderen Kanälen nicht so viel von diesen “schlechten Phasen” zu sehen bekommt. Wenn es einem aber nicht so gut geht, hat man auch nicht wirklich Lust das mit der Welt zu teilen, deshalb habe ich mir gedacht, ich teile ein paar meiner Gedanken einfach hier auf dem Blog.
Jeden zweiten Tag hätte ich auf jeden Fall am liebsten meine Sachen gepackt und mich in den nächsten Zug gesetzt und wäre einfach irgendwo hingefahren. Am liebsten in eine Hütte tief im Wald wo ich meine absolute Ruhe habe, obwohl ich eigentlich die Nase voll habe von aus dem Koffer leben. Doch vor schlechten Zeiten davonlaufen ist auch nicht so meine Art und mittlerweile weiß ich ja, dass solche Phasen auch wieder vorbeigehen und positiv denken ganz wichtig ist. Seit ein paar Tagen geht es aber wieder bergauf und auch mit dem positiv denken klappt es wieder sehr gut. Das Wochenende waren wir sehr viel unterwegs und irgendwie haben mir die letzten Tage geholfen wieder das Gute in vielen Dingen zu sehen. Ich weiß nicht wann genau es Klick gemacht hat, aber ich habe das Gefühl es wird wieder besser und auch meine gute Laune kommt langsam aber doch wieder zurück. Ich glaube ein großer Grund wieso ich dann auch sehr schnell Unglücklich bin ist meine Ungeduld. Ich müsst nämlich wissen ich bin ein ziemlich ungeduldiger Mensch und wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann muss es auch am besten sofort passieren. Manchmal bin ich deshalb sehr froh, dass ich meinen Freund habe, der mich auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Oft bringt er mich mit seiner Art zwar um den Verstand, denn er ist genau das andere Extrem – lieber alles hundert Mal abwiegen und auf Nummer sicher gehen und vielleicht dann einfach doch keine Entscheidung treffen. Meistens  sehe ich dann aber auch ein, dass er vielleicht doch nicht so Unrecht hat, auch wenn ich das nur ungern zugebe. Auf jeden Fall bin ich zu dem Schluss gekommen, dass viele Dinge einfach Zeit brauchen, auch wenn man heutzutage oft das Gefühl hat, dass man nicht genügend davon hat. Es macht ja auch keinen Sinn, gewisse Dinge zu überstürzten und dann ist man vielleicht doch nicht so glücklich, deshalb höre ich mal lieber mehr auf den Mann an meiner Seite.

Jetzt aber genug Gedankenchaos, kommen wir lieber zu diesem gemütlichen Look, den ich am Wochenende getragen habe. Wieder einmal wurde ein großer kuscheliger Pullover ausgepackt, denn es gibt einfach nichts gemütlicheres. Außerdem wurde auch meine neues Hose von Mango ausgeführt, die ich am Woman Day ergattert habe. Sie ist super bequem und die Blumenstickerei verleiht ihr das gewisse Etwas.

berriespassion2

Jeans – Mango 
Pullover – H&M (ähnlicher HIER)
Tasche – Coccinelle 
Schuhe – Converse
Sonnenbrille – Dior Sideral 2

berriespassion3

berriespassion5

berriespassion7

berriespassion1

berriespassion9

berriespassion8

berriespassion4

Share this story

Kommentare -
  1. Der Look gefällt mir wirklich gut. :) Sehr lässig und trotzdem mit dem gewissen Etwas.
    Dein Gedankenchaos kenne ich nur zu gut. Bei mir überwiegen da leider oft die negativen gedanken und alles
    geht den Bach runter. Aber hey, es wird, wie du sagst, immer wieder besser.
    Und schlechte Phasen sind Gold für die Schreiberei. ;)

    Wishes, Kat

  2. Wooooow, wirklich toller toller Beitrag und wunderschöner Look liebe Nina!!! Ich muss mit dem vorigen Kommentar von Sylvia total zustimmen, es ist genauso.
    Zuerst geht es mir paar Tage super, bin zu allem bereit, motiviert und weiß nicht was alles noch und dann kommt ein mieser Tag, der alles zerstören könnte, dann reist man sich wieder zusammen und alles ist wieder gut… ;) Auf jeden Fall sollte man glücklich sein, mit dem was man hat und aus dem auch das beste rausholen und machen…
    Und der look, wow wow wow, mir gefällt die Kombi echt super und obwohl ich es nicht das erste Mal schreibe, dann gehört dieses Outfit zu den Favorites auf deinem Blog, vor allem den Pulli und die Hose würde ich sofort nehmen… ;)
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  3. Sehr schöner Look! Solche Gedanken kennt doch jeder. Mir kommt es immer vor wie eine Achterbahn. Gut-besser-mega-dann wieder schlechter- mies und am Ende gehts wieder hoch.
    Solche Phasen versuche ich bewusst zuzulassen, gönne mir dann Pausen und lasse mich inspirieren um den Aufschwung wieder zu holen :D Man darf sich glaub ich nur nicht zu viele Gedanken machen a la – ich müsste doch glücklich sein, wieso bin ichs nicht.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

  4. wunderschöne Jeans, die zaubert mir auch direkt ein Lächeln ins Gesicht liebe Nina :)
    ich kann deine Gedanken wirklich nachvollziehen – in gewisserweise sehe ich mich ganz ähnlich. selber bin ich auch ein zwimlihc ungeduldiger Mensch und wenn was nicht sofort klappt, mag ich am liebsten den Kopf in den Sand stecken ;)
    aber es ist gut wenn mit der Zeit die Erfahrung macht, dass manche Dinge einfach ihre Zeit haben.
    ein Schritt nach dem andere :)

    hab eine tolle Woche liebe Nina,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  5. Liebe Nina,
    ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin auch ein extrem ungeduldiger Mensch und bürde dann auch noch meist viel zu viel auf und ärgere mich wenn das alles nicht so klappt wie gewollt. Es freut mich zu hören, dass du dein Tief wieder überstanden hast! Die neue Hose ist super schön und gefällt mir richtig gut!
    Hab eine schöne Woche und weiterhin positiv denken ;)
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  6. Ich kenne dieses Gefühlschaos und diese Ungedult nur zu gut Nina und kann mich sehr gut in dich hineinversetzen. Wie du aber bereits selbst gesagt hast, muss man sich durch solche schlechteren Zeiten durchkämpfen und versuchen so positiv wie möglich zudenken.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  7. Liebe Nina,
    Ich versteh dich total, auch ich hab in letzter Zeit oft Phasen in denen ich nur unglücklich herumsitze und ab liebsten einfach abhauen würde. Ich finds super mutig von dir das auch hier zu teilen und dass du es immer wieder schaffst aufzustehen und positiv zu denken. (:
    Viel Erfolg weiterhin und Kopf hoch wenns mal nicht so rosig aussieht!

    Alles Liebe,
    Amy

    http://www.missamyable.com

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.