Vor einiger Zeit durfte ich an einem ganz tollen Kalligraphie Workshop teilnehmen, wo ich das erste Mal so richtig eine Feder in der Hand hatte. Es sieht ja find ich gar nicht so schwer aus, aber wenn man es dann selber versucht wirkt es fast unmöglich so einen schönen Schriftzug hinzubekommen. Nach dieser Stunde war ich so begeistert, dass ich mich zuhause sofort erkundigt habe was es alles gibt und was man benötigt – Ich hatte richtig gefallen daran gefunden und wollte das unbedingt weitermachen. Zu meinem Geburtstag habe ich von meiner Mama dann ein zusammengestelltes Lettering-Set bekommen und es stand dem ganzen nun nichts mehr im Weg. Die ersten Tage hatte ich nur das Lettering im Kopf und die Papierberge stapelten sich. Wer mich kennt weiß, dass ich ein ziemlich ungeduldiger Mensch bin – es muss alles sofort so klappen wie ich das will. Natürlich wusste ich dass ich hierfür aber etwas mehr Geduld und vor allen Zeit benötige. Außerdem wird es endlich mal Zeit, dass ich es lernen geduldiger zu sein und etwas einfach mal ein bisschen ruhiger und langsamer anzugehen. Da ich in den letzten Wochen sowieso viel zu viel um die Ohren und nicht wirklich Freizeit hatte, wollte ich mir diese Zeit einfach nehmen. Etwas offline tun, was mich entspannt, wo ich kreativ sein und einfach abschalten kann. Vor kurzem hat mich die schöne Calvin Klein Light Uhr erreicht und ich wurde gefragt was meine persönliche #ckminute ist.
Ich versuche mir momentan täglich 30-60 Minuten Zeit für mein neues Offline Hobby zu nehmen und zu üben. Das tolle ist, dass man beim Lettering auch unheimlich gut abschalten kann und der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, auch wenn es bei mir noch ein bisschen an Übung fehlt. Ich war schon länger auf der Suche nach einer kreativen Beschäftigung abseits des Bloggens und ich habe nun endlich was gefunden was mir richtig Spaß macht. Versteht mich nicht falsch das Bloggen ist immer noch mein größtes Hobby und bereitet mir sehr viel Spaß, aber es ist mittlerweile trotzdem mein Beruf und ich muss lernen mich auch ab und zu davon wirklich zu distanzieren. Diese 30-60 Minuten helfen mir eigentlich sehr gut dabei, denn der Computer wird zur Seite geschoben und es wird Platz für meine ganzen Stifte gemacht. Meine persönliche #ckminute sind die Minuten am Tag, an denen ich abseits von der Onlinewelt etwas neues lernen und mich Kreativ austoben kann.

Was ist eure #ckminute?

berriespassion_calvin-klein4

berriespassion_calvin-klein1

berriespassion_calvin-klein3

berriespassion_calvin-klein5

berriespassion_calvin-klein6

berriespassion_calvin-klein2

berriespassion_calvin-klein10

– In Zusammenarbeit mit Calvin Klein –

Share this story

Kommentare -
  1. Dear Nina it Looks so gut your caligraphy, it never cross my mind to do that, even do I love to paint, unfortunately I cant manage to find the time for a pause and disconect and let my self go with the paint, maybe I shoud try harder to find the time…

    http://lemontrend.com

  2. Ich finde die Idee und das Konzept davon einfach klasse, ich sollte das auch machen, einfach halbe stunde für etwas offline zeit nehmen und es wird glaube ich wie bei dir entweder die kalligraphie oder malen sein, auf jeden Fall danke dir für die Idee!!!!! Und da beide sachen ziemlich viel zeit brauchen um sie zu lernen, wird die halbe stunde kein problem sein, wenn ich sie an dem tag finde!
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com

  3. Ein super schöner Beitrag liebe Nina!
    Mit deinem Lettering hast du mich jetzt angefixt, von den wunderschönen Schriftzügen bin ich schon wirklich lange begeistert und ich glaube ich nehme mir jetzt auch einfach die Zeit es mal auszuprobieren und zu lernen! :)

    Da für mich das Bloggen wirklich noch ein Hobby ist, und ich einen Vollzeitjob im Büro habe, ist das mein kreativer Ausgleich und meine #ckminute. ;)

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  4. Oh wow die Bilder sind so schön geworden. Wer schiesst eigentlich immer die ganzen Fotos von dir untertags? Dein Freund wird ja auch am Arbeit sein und mit Selbstauslöser stell ich mir das etwas schwer vor so Offenblending :)

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at

  5. liebe Nina, dein neues Hobby habe ich diese Woche ja schon bewundert und finde es eune ganz tolle neue Art kreativ zu werden. viel Spa0 weuterhun damit :)
    ich würde sagen meine persönliche #ckminute spielt sich auch offline ab! es ist die halbe Stunde bis Stunde, die ich zusammen mit meiner besten Freundin im Coffeeshop verbringe, genüssliche einen Latte schlürfe und die Welt einfach Welt sein lasse :) ein unbezahlbarer Moment!

    wünsche dir einen tollen Freitag und wunderbaren Start ins Wochenende liebe Nina,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.