Manchmal muss es schnell gehen, denn oft ist der Hunger schon viel zu groß oder man hat einfach nicht so viel Zeit um lange in der Küche zu stehen. Letzte Woche war das bei mir mal wieder der Fall und so ist dieses leckere und vor allem einfache Gericht , das ich jetzt einfach mal Vegane Teriyaki Nuggets taufe entstanden. Einfach ein paar vegane Nuggets, ein bisschen Gemüse, Basmatireis und eine würzige Teriyakisauce dazu und schon lässt das Knurren innerhalb weniger Sekunden nach. 

Bei mir zuhause wird doch so gut wie immer alles frisch gekocht, nur ab und zu greife ich gerne zu fertigen Produkten wie zum Beispiel vegane Nuggets zurück. Wenn so etwas bei uns am Speiseplan steht, dann bereite ich diese Produkte gern einfach mal ein bisschen anders zu - für ein bisschen Abwechslung am Teller. Und zu diesem asiatisch angehauchten Gericht, haben die veganen Nuggets unheimlich gut gepasst.  

Zutaten: ( 4 Portionen) - Vegane Teriyaki Nuggets mit Gemüse 

2 Spitzpaprika

eine handvoll Zuckerschoten

eine handvoll Mungobohnenkeimlinge

1 Zwiebel 

3 Frühlingszwiebel

1 Tasse Reis

2 Pkg. Vegane Nuggets - z.B Linda Mccartney

Chilipulver oder eine kleine Chilischote

Salz und Pfeffer

Sprossen 

Teriyaki Sauce:

1 Knoblauchzehe

200 ml Sojasauce

100 ml Sake

75g Zucker

Sesam

Sesamöl

Sonnenblumenöl

ein daumengrößes Stück Ingwer 

Zubereitung - Vegane Teriyaki Nuggets mit Gemüse 

Den Reis nach Anleitung kochen und im Backrohr mit der Zubereitung der Nuggets beginnen. 

Die Knoblauchzehe und ein gleich großes Stück Ingwer schälen. Zusammen mit jeweils einem EL Sesam- und Sonnenblumenöl in einem Topf anbraten.

In der Zwischenzeit den Zwiebel und das Gemüse schneiden. 

Für die Teriyakisauce den Zucker mit zum Knoblauch und dem Ingwer in den kleinen Topf geben und gleichmäßig umrühren. Anschließend mit der Sojasauce und dem Sake ablöschen. Mit reduzierter Hitze köcheln lassen. 

In einem Wok oder einer großen Pfanne, 2 EL Sonnenblumenöl erhitzen und das Gemüse scharf anbraten. Anschließend mit einem Schuss Sojasauce ablöschen.  Mit Salz, Pfeffer und dem Chili abschmecken und auf kleiner Flamme bis zur gewünschten Bissfestigkeit weiterbraten. 

Den Sesam in einer kleinen Pfanne kurz anrösten, den Ingwer und den Knoblauch aus der Teriyaki Sauce entfernen. Den gerösteten Sesam mit in die Sauce rühren. 

Zum Schluss das Gericht anrichten, die Nuggets in kleine Streifen und mit der Teriyakisauce übergießen.

Mit Sprossen garnieren und fertig. 

Weitere leckere einfache vegane Rezepte findet ihr HIER

Share this story

Kommentare -
Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.