Wie ihr ja bereits wisst ist mir beim Sport vor allem die Abwechslung sehr wichtig. Denn sonst kann mir auch ziemlich schnell mal langweilig werden. Deshalb versuche ich mich immer wieder an neuen Sportarten und baue diese dann auch gerne in meine Routine ein. Yoga, Kraftsport und Laufen bzw. Cardio stehen bei mir ganz oben an der Tagesordnung und die richtige Sportkleidung darf da auch keinen Fall fehlen.  Nicht zu kurz, nicht zu eng, nicht zu warm – je nach Sportart sind mir unterschiedliche Dinge wichtig. Also habe ich mich in meine neue Sportkleidung von Missguided* geschmissen und erzähle euch heute was ich am liebsten im Frühling bei welcher Sportart trage.

berries&passion6

Yoga

berries&passion8

Ich muss sagen beim Yoga kommt es immer darauf an welche Art von Yoga ich mache.Wenn ich zuhause eine Einheit einlege, dann trage ich am liebsten lockere weite Klamotten, die schön gemütlich sind und in denen man sich gut bewegen kann. Da darf auch mal ein bauchfreies T-Shirt her. Beim Bikram Yoga hingegen, würde das Oberteil eher zuhause bleiben, denn bei 40 Grad ist weniger wirklich mehr. Meistens trage ich nur einen Sport Bh und eine kurze Short oder 3/4 Legging. Wenn die Hosen schön luftdurchlässig sind ist die längere sogar angenehmer, denn dann rinnt der Schweiß nicht so extrem.

berries&passion2

berries&passion1

Kraftsport (= Fitnesscenter)

berries&passion9

Im Fitnesscenter wenn ich eine Krafteinheiten mache trage ich am liebsten Shirts mit Ärmeln und 3/4 Hosen. Darin fühle ich mich einfach am wohlsten. Ab und zu habe ich auch Shirts ohne Ärmeln an, doch wenn man mit Langhanteln arbeitet sind die dann doch eher nicht so gut geeignet. Früher habe ich lieber kurze Hosen getragen, doch mittlerweile bevorzuge ich die längeren Modelle, denn die verrutschen nicht so viel und man muss nicht die ganze Zeit daran ziehen und sie zurecht zupfen. Im Sommer führt dann aber kein Weg an Shorts  vorbei.
berries&passion7

berries&passion10

Laufen

berries&passion12

Beim Laufen sind mir neben den Schuhen die Tights am wichtigsten, denn es gibt nichts schlimmeres als unbequeme Hosen, wenn man zum Beispiel 10 km läuft – Ich spreche aus Erfahrung. Sie müssen sich schon beim in der Hand halten gut anfühlen, perfekt sitzen, also nicht zu weit und nicht zu eng und luftdurchlässig sein. Auf diese Dinge achte ich eigentlich immer beim Hosenkauf. Im Frühling trage ich noch gerne lange Hosen, wechsel aber dann meistens sehr bald zu 3/4 Tights. Obenrum tut es ein einfaches Sportshirt und ganz wichtig eine dünne Weste oder ein Pullover. Vor allem im Frühling wo die Temperaturen noch sehr schwanken, holt man sich auch mal schnell eine Erkältung, deshalb ist etwas zum drüberziehen immer dabei. Ausziehen kann man sich ja immer noch.

berries&passion11

berries&passion13

Wie sieht eure Sportkleidung aus? Was tragt ihr am liebsten und achtet ihr auf bestimmte Dinge beim Klamottekauf?

Share this story

Kommentare -
  1. trage meist eine Mischung aus 1 und 2… das lange Laufoberteil finde sehr toll. und gebe dir voll und ganz Recht, nicht ist schlimmer als schlecht sitzende Kleidung beim Laufen! … da trage ich bei kälteren Temperaturen meist Tights, wenn’s wärmer ist kurze Kompressionsshorts, damit nichts rutscht und zwackt.

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  2. Oh ja, der Sitz der Hose ist echt das aller, allerwichtigste beim Laufen. Ansonsten kann das wirklich sehr schnell sehr unangenehm werden :D
    Und knallige Farben zum Sport gefallen mir immer sehr gut – das motiviert mit irgendwie noch mal zusätzlich :)

  3. Hey:)
    bin jetzt auch im Fitnesstudio angemeldet und finde schöne Sportsachen motivieren einfach total! Woher hast du die schöne schwarze hose mit dem blauen streifen an der Seite her? also die vom Kraftsport denn die finde ich echt richtig schön

    xoxo

  4. Liebe Nina,
    Du siehst in jedem der Sportoutfits fantastisch aus! :)
    Mir ist der Sitz der Hosen auch sehr wichtig. Ich möchte schließlich beim Laufen nicht ständig daran rumzuppeln müssen und mir Gedanken machen, ob irgendwas falsch sitzt….Sportklamotten sind für mich einfach auch ein Wohlfühloutfit und eine ordentlich Portion an Motivation. ;)

  5. Liebe Nina, tolle Sportoutfits :) bei dir sieht bauchfrei super aus. Ich trau mich irgendwie nicht. Ich trage immer Tights und ein breites, farbiges Shirt darüber.

  6. Hallöch und einen schönen Sonntag,
    da hast du ein paar hübsche Outfits zusamegestelt! Das mit den langen Hosen beim Kraftsport sehe ich genauso. Man sollte sich da auf das wesentliche und nicht auf eine rutschende Hose konzentrieren!
    Liebe Grüße aus Bonn,
    Mira

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.