In der 3 Woche unserer 4 Weeks of Fitness Reihe präsentieren wir euch wieder ganz leckere Rezepte und zwar dieses Mal zum Thema “gesunde Gerichte in 15 Minuten”. Wer mich kennt weiß, dass ich jemand bin bei dem es beim Kochen einfach schnell gehen muss. Ich liebe es zu kochen, aber alles was länger als 30-45 Minuten dauert interessiert mich schon wieder nicht mehr. Vor einigen Wochen war die Familie meines Freundes zu Besuch und wir haben für 7 Personen aufgetischt, was gar nicht so einfach ist wenn man nicht die größte Küche hat. Da ich für die Vorspeise nicht so viel Zeit hatte wie gedacht, entschied ich mich für diesen leckeren Quinoa-Salat mit vielen meiner Lieblingszutaten, der super lecker schmeckt, in ca. 15 Minuten fertig und auch noch gesund ist. Ich könnte mich momentan nur von Quinoa ernähren und jede Woche versuche ich mich an einer neuen Kreation. Dieser Salat kam sehr gut bei den Gästen an und bis auf das letzten Körnchen wurde alles verputzt. Das freut die Köching natürlich. berries&passion4

Zutaten: (2 Personen)

– 1 Tasse Quinoa
– 2 Tassen Wasser
– Salz
– Granatapfelkerne
– 100 g Feta
– Petersilie
– Mais
– ca. 200g Räucherlachs
– 1 roter Zwiebel
– 1/2 Zitrone
– 1 frische Chilischote
– 1 Avocado
– Olivenöl
– Cherrytomaten

berries&passion3
Zubereitung:

– Quinoa kalt abspülen und für ca. 10 Minuten kochen.
– In der Zwischenzeit alle Zutaten klein schneiden.
– Den Feta in Würfel schneiden und in einer Pfanne scharf anbraten.
– Alle Zutaten in eine Schüssel (den Feta erst ganz zum Schluss) geben und mit Salz, Olivenöl, gehackter Chilischote, Petersilie und der halben Zitrone würzen. Zum Schluss den Feta platzieren und genießen.

berries&passion1berries&passion5

Wie jede Woche gibt es hier am Ende der Woche eine Übersicht mit allen Beiträgen zum Thema Rezepte in 15 Minuten

Montag – Vicky : One Pot Kohl Kartoffel Bohnen Pfanne
Dienstag – Ich: Quinoa Salat mit Avocado Lachs & Feta
Mittwoch – Hannah:
Donnerstag – Katii:
Freitag – Mirela:
Samstag – Steffi:
Sonntag – Tina:

Share this story

Kommentare -
  1. Hallo,

    das sieht sehr lecker aus. Meine Frage ist, ob du frische Tomaten oder getrocknete Tomaten verwendet hast? Im Rezept stehen Cherrytomaten aber auf dem Foto sieht es eher nach getrockneten Tomaten aus?
    Falls du doch getrocknete Tomaten verwendet haben solltest, war der Grund, dass es ansonsten zu wässrig wird? Ich werde Granatapfel durch etwas Rucola ersetzen, da mir Süsses im Salat nicht so schmeckt. Bin gespannt! Würde mich über eine Antwort freuen.

    1. Freut mich dass dir das Rezept gefällt. Ja das geht super einfach wenn du den Granatapfel in der Mitte durchschneidest und in ein Wasserbad legen und dort drinnen die Kerne herauslösen :)

  2. Boah, das schaut echt mega lecker aus!! Das mache ich gleich morgen nach! Ich könnte mich auch nur von Quinoa ernähren, einfach toll dieses Zeugs!

    Ich hab fünf Geschwister und war es anfangs gar nicht gewohnt für nur ein bis zwei Personen zu kochen, nachdem ich ausgezogen bin, Da kam immer viel zu viel raus :D Und meine Mama kommt bis heute nicht klar, welche Mengen sie machen muss, nachdem jetzt vier von uns fehlen….

    Jaja.. aber das ist eigentlich am Thema vorbei! Ich bekomm echt Hunger, wenn ich mir die Bilder anschaue!

  3. Hi Nina,
    das Rezept sieht echt lecker aus und da ich Quinoa ja eh liebe, wird es direkt mal ausprobiert :)
    Liebste Grüße Caro <3

    Wenn du Lust hast, kannst du gerne mal auf meinem Blog vorbei schauen, ich würde mich total darüber freuen. Auch der ein oder andere Blogleser ist Herzlich Willkommen, ich freue mich über jeden netten Kommentar oder Besuch auf meiner Seite :-)

    http://www.makeyourselfunique.blogspot.de

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.