Ein Rezept jagt das nächste und ich kann euch schon so viel verraten, es sind bereits weitere in den Entwürfen gespeichert und warten nur darauf mit euch geteilt zu werden. Da wir auf Grund der aktuellen Situation das Haus nicht verlassen sollen (es ist noch immer schräg das zu schreiben), komme ich nun endlich dazu die Beiträge auch direkt nach dem Fotos machen und Essen natürlich fertig zu machen. Ja und in diesem Fall musste ich auch nicht einmal kochen, sondern durfte nur die Verkosterin spielen. Auch sehr praktisch kann ich euch sagen. Daran könnte ich mich gewöhnen. Dieses leckere Gericht hat nämlich mein Freund gezaubert, der diese Inspiration von seiner letzten Mexiko-Reise mitgebracht hat. Ich hab dem Gericht mit meiner leckeren Kokossauce nur meine persönliche Note verliehen und beim Anrichten geholfen. Ein super leckeres und vor allem einfaches Gericht für das man nicht sonderlich viele Zutaten und auch nicht all zu viel Zeit benötigt.

Zutaten:

8 Stk. Tortilla Wraps klein
1/2 Avocado
1 Pkg. Erbsenprotein/ Erbsengeschnetzeltes (z.b. von Vegini)
1 Gurke
1 Zitrone

Salsa
1 Zwiebel
ca. 10 Kirschtomaten / 3 große Tomaten
Petersilie oder Koriander
Salz
Pfeffer
Gewürze nach Wahl

Sauce
250g Kokosjoghurt
Salz
Pfeffer
2 TL. Currypulver
1/2 Zitrone

Zubereitung:

- Die Gurke in längliche Streifen (Julienne) schneiden und zur Seite stellen. - Die Avocado halbieren und auch in Streifen schneiden - Für die Salsa die Tomaten und Zwiebel in kleine Stücke schneiden, mit etwas Salz mischen und in einem Sieb abtropfen lassen. - Anschließend mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischer Petersilie oder Koriander mischen. - Zum Schluss den Saft einer halben Zitrone einrühren - Für die Sauce das Kokosjoghurt mit Salz, Pfeffer und dem Currypulver vermischen und den Zitronensaft dazugeben. Abschmecken und bei Bedarf noch ein bisschen Currypulver dazugeben. - Zwei Pfannen mit etwas Olivenöl erhitzen. In einer Pfanne das Erbsenprotein knusprig anbraten. - Die zweite Pfanne zum Erwärmen der Tortillas vorbereiten. - Die Tortillas in die Pfanne legen und in etwas Öl kurz erhitzen. - Abschließend die Tortillas füllen. Zuerst mit dem knusprigen Erbsenprotein in der Mitte beginnen, die Salsa und die Gurken jeweils daneben. Oben drauf die Avocado legen und als Topping die Sauce drüber. - Mexikanische Musik für ein bisschen Urlaubsstimmung aufdrehen und genießen.

Share this story

Kommentare -
Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.