Wow das Wetter in Wien ist gerade echt unglaublich schön und deshalb poste ich mal lieber schnell meinen (hoffentlich) letzten “winterlichen” Look für diese Saison. So richtig wintertauglich würde ich das Outfit jetzt nicht bezeichnen, aber ihr kennt mich ja, bei mir werden die löchrigen Hosen auch bei Minusgraden ausgeführt. Die Sonnenbrille trage ich auf den Fotos übrigens nur weil ich ziemlich fertig und vom Jetlag gezeichnet war, denn die Fotos sind direkt nach meiner Australien Rückkehr entstanden, also doch schon ein Weilchen her, deshalb wird es auch Zeit, dass ich diesen rosa/grau Look (meine liebste Kombi momentan) mit euch teile.
Der kuschelige Parka von Asos hat mich im Winter auf jeden Fall sehr warm gehalten und seinen Zweck erfüllt. Trotzdem bin ich froh, dass er jetzt für die nächsten Monate in den hinteren Teil des Schrankes wandern kann. Den Acne Pullover werde ich dann aber wahrscheinlich doch noch nicht wegpacken, denn dafür trage ich ihn viel zu gerne und auch für den Frühling ist er perfekt geeignet.

Pullover – Acne Studios (andere Farbe HIER)
Hemd – Uniqlo (ähnliches HIER)
Kette – Sam Jewellery
Jeans – H&M (alt, ähnliche HIER)
Boots – Mango (alt, ähnliche HIER)
Mantel – Asos (sehr ähnlich HIER)
Tasche – Stella McCartney Falabella
Sonnenbrille – Ray-Ban

Share this story

Kommentare -
  1. Bei uns ist es auch schon so herrlich warm. :)
    Dein Outfit gefällt mir super gut, ich mag die Farbzusammenstellung total und die Jeans ist ja ein Träumchen!
    Ich wünsche dir noch einen tollen Abend!
    Liebste Grüße Tamara

  2. ich finde dein Outfit noch genau richtig für diese Übergangszeit. die Sonne ist schon so kräftig, sodass man natürlich gerne den Parka ausziehen möchte, wenn sie scheitn, aber ich finde im Schatten ist es eben doch noch kühler und windiger, da kann man ihn gebrauchen :)
    finde vor allem den kuscheligen Pulli super schön, der passt toll zum gestreiften Hemd und der destroyed Jeans!

    eine schöne Woche dir liebe Nina,
    ❤ Tina

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.