berriespassion_grapefruit-im-rohr-4-von-5

Lange ist es her, dass ich ein neues Rezept mit euch geteilt habe, doch irgendwie komme ich momentan überhaupt nicht zum kochen, bzw. habe ich auch nicht wirklich große Lust dazu. Einige Male habe ich euch schon erzählt, dass ich immer wieder Phasen habe in denen ich einfach nicht gerne in der Küche stehe und momentan ist es mal wieder so eine Phase. Abends wird meistens bestellt oder der Freund muss sich opfern und etwas zaubert. Einzig in der Früh stelle ich mich in die Küche und mache mir etwas leckeres zu essen, damit man wenigstens gestärkt in den Tag startet. Immer wieder werde ich gefragt wieso ich meine Grapefruit, wenn ich sie morgens esse vorher ins Rohr gebe – ganz ehrlich? Es schmeckt einfach unglaublich gut. Ich bin ein großer Grapefruit-Fan und so warm ist sie einfach am besten. Mit ein paar wenigen Zutaten wird sie noch aufgepeppt und schon hat man ein leckeres Frühstück. Ich esse sie aber meistens wo dazu, denn nur eine Grapefruit wäre dann doch etwas wenig.

berriespassion_grapefruit-im-rohr-1-von-5

Zutaten: 

– 2 Stück Grapefruit
– frischer Rosmarin
– 1 daumengroßes Stück Ingwer.
– 2 EL Ahornsirup oder Honig.

berriespassion_grapefruit-im-rohr-3-von-5

Zubereitung:

– Die Grapefruit in der Mitte einmal durchschneiden
– Das Backrohr auf 200°C vorheizen
– Den Ingwer schälen und reiben & den Rosmarin klein schneiden
– Die Grapefruit auf ein Backblech legen und Rosmarin und Ingwer oben draufgeben
– Zum Schluss noch den Honig, bzw. den Ahornsirup über die Grapefruit geben und für ca. 15 Minuten ins Rohr.

Klingt doch super einfach, oder? – und der Ingwer ist vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit sehr wichtig.

berriespassion_grapefruit-im-rohr-5-von-5

Share this story

Kommentare -
  1. Schönes Rezept. Werde es bald ausprobiere – sofern ich eine Grapefruit in Südafrika finde. Habe bisher in den Shops noch keine gesehen. Ich experimentiere gerne wenn ich koche und da kommen meist ähnliche Gerichte raus. Schöne Idee, super Fotos.

    Alles Liebe, Maximiliane

  2. Diese “Ich-will-irgendwie-nicht-kochen-Phasen” kenne ich nur zu gut haha :D
    Aber dieses Rezept hört sich richtig lecker an, werde ich demnächst ausprobieren! Vor allem die Kombination mit dem Rosmarin macht mich neugierig ♥

  3. Liebe Nina,
    ich glaube ich hatte das auch schon mal bei dir gesehen und mich gefragt warum du die in den Ofen schmeißt. Aber die Bilder und deine Zutaten sprechen für sich, so dass ich das jetzt auch mal probieren muss. Und super gesund ist das ganze ja auch noch!
    Werde ich mal probieren!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. Hejj Nina,

    Das Rezept muss ich unbedingt demnächst mal nach kochen. Ich liebe Grapefruit und Ingwer, da müsste mein neues Lieblings Gericht werden.

    Liebe grüße
    Sami

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.