Während ich hier am Flughafen in Düsseldorf am Boden sitze, mein Handy lade und aufs Boarding warte, dachte ich mir ich nutze die Verspätung und teile noch dieses leckere Rezept mit euch das ich vor einiger Zeit gezaubert habe. Inspiriert zu diesem Gericht wurde ich einerseits vom tollen Essen in der Lab Kitchen in Berlin, aber auch dank The Klub Kitchen, die unglaublich leckere gesunde Bowls haben und am liebsten hätte ich zuhause immer so tolle Gerichte – wenn ich sie nur nicht selber zubereiten müsste. Ganz kann dieses Gericht zwar nicht mit dem guten essen in den genannten Restaurants in Berlin mithalten, aber ich kann euch versprechen, dass es trotzdem richtig gut schmeckt. Außerdem ist es auch noch gesund und sehr schnell zubereitet, so wie ein Nina Rezept auch sein muss.

berries&passion_LAchs-mit-Spinat5

Zutaten (2 Personen)

– 2 Stück Lachsfilet
– 150g Hummus
– Sprossen  (meine waren von Ja Natürlich)
– 400 g Blattspinat
– Chilisalz
– 4 Knoblauchzehen
– 1 Avocado
– 1 Limette
– Pinienkerne
– 1 EL Olivenöl

 

berries&passion_LAchs-mit-Spinat3

Zubereitung:

– Die Lachsfilets mit 2 gepressten Knoblauchzehen, 1/2 Limette und Chilisalz würzen
– Den Blattspinat in einer Pfanne (auftauen) und anbraten und mit Knoblauch und Salz gut würzen.
– Das Lachsfilet in einer Pfanne anbraten bis es schön durch ist.
– Dann auch noch kurz die Pinienkerne in die Pfanne geben bis sie Farbe bekommen. Achtung das geht sehr schnell.
– Den Lachs gemeinsam mit dem Hummus, dem Spinat der Acocado und den Sprossen anrichten.
– Mit etwas Limettensaft beträufeln und zum Schluss noch die Pinienkernen oben drauf geben.

Psst schmeckt übrigens auch mit geräuchertem Tofu (anstelle des Fisches) sehr gut.

berries&passion_LAchs-mit-Spinat6

berries&passion_LAchs-mit-Spinat4

Share this story

Kommentare -
  1. Wow, das sieht großartig aus! Und die Kombination gefällt mir auch sehr gut. Vielen Dank für das Rezept, das werd ich auf jeden Fall ausprobieren! :)
    liebe Grüße,
    Susi

  2. Ich glaube du hast im Rezept einen Fehler. Es müsste bestimmt 400g Spinat heißen, und nicht 400g Lachsfilet. :)

    Sieht auf jeden Fall super lecker aus! In der Lab Kitchen gucke ich bestimmt mal vorbei!

    LG

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.