Die letzten zwei Tage war ich komplett Offline – bedeutet Handy aus, Laptop aus und einfach mal abschalten. Es war einfacher als gedacht, doch dazu bald mehr. Nicht so einfach war es dafür heute morgen, als ich alle elektronischen Geräte wieder in Betrieb nehmen und arbeiten musste. Ziemlich viel hat mich abgelenkt und ich habe für alle Dinge die ich normalerweise sehr schnell erledigt habe, doppelt so lange gebraucht. Ich gestehe der neue iMac hat mich auch ein wenig abgelenkt. Deshalb gibt es meinen heutigen Monday Inspiration Beitrag auch etwas später als sonst. Da ich schon eingekuschelt unter meiner Decke liege gibt es ganz viele flauschige Teile, die perfekt für den (bevorstehenden?) Winter sind. So schön die momentanen Temperaturen sind, ich rechne bald mit kälteren Tage und dann müssen ein paar kuschelige Teile her.

Monday-inspiration_late-night-fluffiness

– Ein warmer flauschiger Cardigan wie dieser hübsche von Vila darf in der kalten Jahreszeit auf keinen Fall fehlen. Am besten schön Oversize, damit man sich gut hinein kuscheln und einwickeln kann. Es gibt einfach nichts besseres.

– Am besten wickelt man sich zusätzlich noch in einen großen flauschigen Schal, damit man ja nicht friert und man gut geschützt vor dem Wind ist. Farblich greife ich natürlich am liebsten zu grau, denn das passt einfach fast überall dazu.

– Im Winter laufe ich zuhause am liebsten in meinem Einteiler von Onepiece oder in Oversize Sweater Shorts uns Stricksocken herum. So lange die Füße und der Bauch warm sind, ist alles gut und dann können die Beinchen ruhig frei sein. Ja und sind wir uns ganz ehrlich, so lange Stricksocken machen sich doch auch perfekt im Instagram Feed.

– Ich liebe Mützen und ich glaube das habt ihr schon mitbekommen. Sie verleihen jedem Outfit nicht nur ein bisschen Pepp, sondern halten auch die Ohren schön warm. Meine Lieblingsmütze dieses Jahr ist eindeutig die Cashmere-Mütze von Hallhuber. Es gibt einfach nichts flauschigeres. Diese Cashmere Haube von Johnston sieht ihr zum verwechseln ähnlich und ist sicher genauso weich.

– Jogginghosen trage ich eigentlich am liebsten zuhause oder wenn ich meine Morgenrunde mit Tobi mache. Schon lange hätte ich gerne eine lässige hellgraue Jogginghose die nicht nur zuhause sondern auch auf der Straße getragen werden kann. Diese Hose von Rockamora werde ich mir glaub ich genauer ansehen. Ein langer Cardigan, ein einfaches T-Shirt und meine weißen Stan Smith – könnte gut aussehen und wäre ein Versuch wert, meint ihr nicht?

– Ja und natürlich ganz wichtig in der kalten Jahreszeit sind warme flauschige Schuhe, denn es gibt nichts schlimmeres als wenn die Zehen frieren. Eigentlich bin ich ja eher der Biker Boots Typ, doch ich glaube dieses Jahr werde ich auch auf den Zug aufspringen und zu wirklich warmen Winterstiefeln wie diese hier von Ikkii greifen. Natürlich in grau – wenn schon denn schon.

 

Share this story

Kommentare -
  1. Oh ja, bei der Jogginghose bin ich sowas von dabei! Die sieht absolut klasse aus und passt – soweit ich beurteilen kann :P -perfekt in Deine Garderobe. Ich mag auch eine, möchte aber unbedingt probieren vorm Kauf, da bei mir viele Jogginghose nicht so sitzen wie ich will – denke da mehr an Niykee Heaton vom Style und dafür müssen die Squats gemacht werden ;)

  2. So ein kuscheliger oversize Cardigan, wie den in deiner Collage habe ich auch und es gibt neben meinem Onesie nichts besseres im Herbst und Winter <3

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.