Manchmal muss man sich eingestehen, dass die Zeit einfach nicht ausreicht und der Tag eben nur 24 Stunden hat. Ich ärger mich dann immer selber über mich, wenn ich nicht alles unter einen Hut bekomme, aber das ist halt manchmal einfach so. Ja und ganz ehrlich, der Alltag mit so einem kleinen Welpen ist ganz schön stressig, denn er benötigt doch andauernd Aufmerksamkeit und lenkt mich von meiner Arbeit ab. Deshalb habe ich jetzt kurzerhand beschlossen euch meine Abendroutine in Form eines Blogbeitrags zu zeigen, das Video gibt es dann wenn ich wieder mehr Zeit habe. Lieber ein schöner Beitrag mit Fotos als ein halbherziges Video mit dem ich nicht zu 100% zufrieden bin.
Da ich ganz dringend mal wieder Zeit für mich brauche, zum Abschalten und runterkommen. Habe ich beschlossen ich zeige euch meine Me Time Abendroutine. Wenn ich mal alleine zuhause bin, versuche ich die Zeit wirklich auszukosten und auch mal wirklich zu entspannen, auch wenn es mir sehr schwer fällt. Ja und sobald der September um ist, werde ich mir auf jeden Fall ein paar Me Time Tage gönnen.

Laptop erstmal zuklappen

berries&passion_Metime12

Meistens arbeite ich bis ca. 19 Uhr an meinem Laptop. Natürlich gibt es auch Tage an denen ich Termine habe, oder auf Events bin aber die meiste Zeit sitze ich doch vor meinem Mac und beantworte Mails und bereite Blogbeiträge vor. Damit ich nicht ewig arbeite und auch wirklich ein bisschen Me Time genießen kann, stelle ich mir einen Wecker, der mich erinnert, dass es Zeit ist Schluss zu machen. Dann schnappe ich den kleinen Tobi und drehe erst mal eine Runde mit ihm, um den Kopf frei zu bekommen.

Ab in die Sportklamotten

Da es momentan echt schwer für mich ist untertags eine Stunde Sport einzulegen, versuche ich mir am Abend die Zeit zu nehmen. Eine halbe Stunde oder Stunde reicht oft schon um sich so richtig auszupowern. Auch wenn es mir nicht immer leicht fällt (vor allem in letzter Zeit) mich zum Sport zu motivieren, zwinge ich mich oft dazu, denn danach fühlt man sich einfach so viel besser und kann dann ganz entspannt den Abend genießen. Entweder mache ich ein Kayla Workout (momentan bin ich nicht so streng mit dem Plan) oder drehe eine Runde, entweder allein oder mit den Girls & Boys von #boostvienna.

 Ein bisschen Eiweiß nach dem Sport.

Dann gibt es erstmal einen Eiweiß Shake und zwar trinke ich schon sehr lange und vor allen sehr gerne den Protein Shake von Optimum Nutrition in der Geschmacksrichtung Vanille.

Mein Freund hat dieses Pulver mal bestellt und regelmässig nach dem Sport getrunken und ja dann habe ich auch damit angefangen und jetzt musste Nachschub her. Der Shake schmeckt so unglaublich lecker und ist sozusagen auch gleich mein Ersatz für Schokolade & Co. Wenn ich  untertags nicht zum Essen gekommen bin und schon großen Hunger habe,  gibt es dazu noch einen Questbar Riegel (ich liebe diese Dinger), wobei ich mir die meistens für zwischendurch aufhebe, als Belohnung.

berries&passion_Metime-

Ab ins Bad

Ja und dann geht es ab unter die heiße Dusche. Es gibt zwar Phasen wo ich sehr gerne bade, aber die sind eher sehr selten. Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und nach 5 Minuten ist mir meistens langweilig. Dehalb stelle ich mich lieber länger unter die heiße Dusche. Das Abschminken wird meistens vorm Sportln vergessen und dann unter der Dusche erledigt. Wenn ich den ganzen Tag nur vorm Laptop sitze, trage ich sowieso kein Make-Up und dann spare ich mir diesen Schritt. Unter der Dusche reinige ich dann mein Gesicht mit dem Reinigungsschaum von Lavera. Ich verwende dieses Produkte schon seit einigen Wochen und bin total zufrieden damit. Es ist einfach zum auftragen, brennt nicht in den Augen (falls doch etwas hineinläuft), ist neutral und meine Haut fühlt sich danach super an. Ich trage den Schaum auf das Gesicht und Dekolleté auf und arbeite es dann mit der Reinigungsbürste von Remington in die Haut ein. Ab und zu verwende ich noch ein Gesichtspeeling und zwar ist bei mir momentan das Cleasing Peeling von Douglas Natural im Einsatz.

Ja als nächstes sind die Haare an der Reihe und da ich momentan ziemliche Probleme mit meiner Kopfhaut habe (ja immer noch), trage ich ein medizinische Shampoo aus der Apotheke auf. In die Spitzen gebe ich aber trotzdem mein normales Shampoo von KMS California, dennnach dem Waschen müssen meine Haare einfach frisch und lecker duften und das tut das Apothekenshampoo natürlich nicht. Meine Kopfhaut hat sich dank dem Shampoo aber schon beruhigt und ich hoffe, es hat nun ein Ende. Für den Körper verwende ich gerne das Clear Improvement Duschgel von Origins. Es riecht so gut und fühlt sich einfach nur erfrischend auf der Haut an. Außerdem vergisst man hier 100% nicht es abzuwaschen (ja ist mir schon das eine oder andere Mal passier), denn das schwarze Gel sieht man auf der Haut sehr gut. Die Haare binde ich dann einfach zu einem geflochtenen Zopf oder einem Dutt nach oben. Haareföhnen wird überbewertet.

berries&passion_Metime4berries&passion_Metime8berries&passion_Metime5

Gemütliche Klamotten

Es gibt nichts schöneres als nach dem Duschen in gemütliche Klamotten zu schlüpfen. Im Sommer tendiere ich zu Shorts und im Winter am liebsten zu langen kuscheligen Jogginghosen oder seit neuestem zu meinem coolen One Piece. Ich hätte nie gedacht dass diese Teile so gemütlich sind. Ich habe einen mit kurzen Armen  und Beinen (Siehe Hier), der perfekt für den Herbst ist und werde mir für die kalten Wintermonate definitiv noch einen langen Onesie zulegen. Der Hier in dunkelgrau gefällt mir besonders gut, was meint ihr? Mit dem Code Berriesandpassion bekommt ihr übrigens 20% auf eure Bestellung.

berries&passion_Metime

Essen fassen

Ja und wenn ich dann noch nicht verhungert bin, mache ich mich auf die Suche nach etwas Essbarem. Ich muss gestehen, wenn ich alleine zuhause bin, koche ich eigentlich nie. Denn ich bin zu faul für eine Person zu kochen. Außerdem ist es langweilig und meistens bleibt auch noch viel zu viel über. Deshalb gibt es meistens einen kleinen Salat, es wird Sushi bestellt oder ich mache mir einfach leckeres Porridge, momentan bin ich ganz verrückt nach dem Porridge von Vervial. Dazu gibt es noch eine Tasse Tee (am besten selbstgemachten Ingwertee oder eine heiße Orange mit Ingwer) und der Abend ist perfekt.

berriespassion313

berries&passion_Metime11

Entspannen

Meistens mache ich es mir im Anschluss oder samt Essen in meiner Leseecke bequem und dort wird der Rest des Abends verbracht. Da wir nicht so eine bequeme Couch haben, ist dieses Eck in unserer Wohnung mein Ort der Entspannung (neben dem Bett). Je nachdem wie ich gerade drauf bin und auf was ich Lust habe wird der Abend mit ein bisschen Onlineshopping, Nägel lackieren, Kindle lesen oder mit Klein Tobi kuscheln verbracht. Manchmal sitze ich auch einfach nur dort, drehe ruhige Musik auf und schließe die Augen. Kann manchmal richtig gut tun.

berries&passion_Metime10

berries&passion_Metime9

Bett fertig machen

Dann werfe ich mir noch ein letztes Mal die Jacke über die Schultern und gehe mit Tobi eine kleine Runde. Ja das mache ich eigentlich zu 99% im Pyjama, sowohl am Abend, als auch zeitig in der Früh. Bei einem Welpen muss es manchmal einfach schnell gehen und da bleibt keine Zeit zum Anziehen. Außerdem ist es im Pyjama einfach viel bequemer. Und ja mit einem Welpen muss man ganz schön oft raus, alle 2-3 Stunden gehen wir momentan Gassi. Nur in der Nacht schläft er durch und dafür bin ich sehr dankbar.
Danach geht es nochmal ins Bad zum Zähneputzen und Gesicht eincremen. Ich verwende eigentlich zu 90% die Aronal oder Elmex Zahncreme und außerdem immer Zahnseide. Für das Gesicht habe ich meine All Time Favorite Creme und zwar die Night a Mins von Origins. Einmal probiert und immer wieder nachgekauft. Es gibt einfach nichts besseres als mit diesem leckeren Orangenduft einzuschlafen. Ab und zu verwende ich aber auch die Drink Up Gesichtsmaske von Origins.

berries&passion_Metime7berries&passion_Metime3

Ab in die Federn

Ja und bevor es dann ins Land der Träume geht, wird nochmal Instagram gecheckt und der Wecker gestellt. Meistens ist es dann sowieso schon Mitternacht und das einschlafen funktioniert dann sehr schnell.

berries&passion_Metime13

Wie sieht eure Me Time Abendroutine aus?

** Dieser Beitrag enthält Pr-Samples, nichtsdestotrotz handelt es sich um meine persönliche Meinung.

Share this story

Kommentare -
  1. Schöner Post. Ich sollte wohl auch endlich mal wieder mit meiner Morgen- & Abendroutine anfangen, aber momentan scheint es ja zum Glück wieder zu werden. Danke für die Inspiration.

    Liebste Grüße

  2. Schöner Beitrag!
    Welches Whey nimmst Du denn genau? French Vanilla oder Vanilla Ice Cream? Habe nämlich Lust bekommen, selbst mal ein Proteinpulver zu kaufen.
    Viele grüße, Doro

  3. Echt toll, dass du dir die Zeit für dich nimmst. Ich glaube mit dem Kleinen fällt das auch etwas einfacher, wie du erwähnt hast :) Die Idee mit dem heißen Osaft und Ingwer muss ich mal ausprobieren, bisher habe ich nur Apfelsaft und Ingwer probiert von le pain quotidien und habs geliebt! Jetzt wo es kühler wird, passt das ja :)

    Liebe Grüße, Andrea von The Luster Edition

  4. Win wirklich toller Post Nina! Den Trick mit dem Wecker am Abend habe ich auch eine Zeit lang gemacht, weil ich es einfach nicht geschafft habe rechtzeitig den Laptop zuzumachen. Das hilft super, man muss ihn nur ernst nehmen :)
    Das Oatmeal von Verfall hab ich erst gestern im Supermarkt entdeckt und noch überlegt ob ich es mitnehmen soll…Deine Daumen gehen hoch, oder?
    Hab einen wundervollen Tag.
    xx, Ronja
    http://www.sothisiswhat.com
    { CREATE THE LIFE YOU LOVE }

  5. Ein toller Beitrag und so ausführlich!
    Find ich toll, dass versuchst dir genug Zeit für dich zu nehmen um einfach mal abzuschalten. Ich denk mal, das Spazieren gehen mit dem kleinen Racker ist sicher nicht so schlimm, erstens bewegt man sich nochmal und zweitens is er ja echt zuckersüß :-)
    Sonnige Grüße schick ich dir aus Malta, genieß Barcelona!
    xx Bettina

    http://bohosandbombs.com

  6. Ach, das ist eine sehr schöne Abendroutine! Und das mit dem Wecker stellen, damit dann offiziell der Feierabend beginnt finde ich eine tolle Idee. Liebe Grüße, Elisabeth

  7. Mir gefällt dein Post wahnsinnig gut, vorallem deine Fotos sind wie immer sehr schön. Bei mir sieht der Abend um einiges einfacher aus. Ich putze nur meine Zähne, wasche mein Gesicht mit einem Waschgel und Creme mich noch ein. Da ich immer in der Früh dusche, geht das bei mir alles ziemlich schnell am Abend.

    Liebe Grüße, Julia

  8. Ich schließe mich Verena vollkommen an, ich brauche ein bisschen Zeit für mich!
    Geht momentan aber leider schlecht, aber im Oktober dann…dann geht eh nur die Uni wieder los..hihi!
    Zahnseiden soll man übrigens vor dem Zähneputzen, falls du es noch nicht wusstest, dann sind die Zähne nachher besonders sauber. :)

    xx
    Kat von Teastories

    1. Ja im September wirds bei mir auch nichts mit ausruhen hihi.
      Die Zahnseide verwende ich natürlich vor dem Zähneputzen hihi :) andersrum wäre es ja unlogisch :D
      xx Nina

  9. Sehr schöner Beitrag. Ich persönlich mag ja Blogposts lieber als Videos… Meine Abendroutine beinhaltet momentan auf jeden Fall das Lesen! Ich liebe es noch mal vor dem einschlafen 10 Minuten zu lesen. Erst das entspannt mich so richtig. Leider habe ich für meine Haut noch nicht so die perfekte Pflege gefunden, da sie total rumspinnt. Im Gesicht verwende ich gerade zwei verschiedene Cremes um ihr halbwegs gerecht zu werden – ich hoffe sie entspannt sich bald mal wieder.

    Vielen dank für deinen schönen Post!
    Liebst,
    Laura von mrssparkle.de

  10. Das sind wirklich sehr hübsche Bilder, vor allem das von Tobi, ist mir gleich aufgefallen. Große Fotokunst ;)
    Auch sehr interessant, einfach mal zu lesen, wie andere so ihren Abend gestalten. Ein gelungener Post!

    Liebe Grüße
    Kathi

  11. Toller Post und die Bilder dazu sind so schön! :) …und eine super Routine! Hin und wieder sich nur Zeit für sich zu nehmen gehört einfach dazu.
    Alles Liebe, Carina

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.