Wusstet ihr dass man Brokkoli roh essen kann? Ich nicht. Zumindest weiß ich erst seit meinem Urlaub auf  Mykonos, dass Brokkoli auch roh sehr sehr lecker ist. Bis jetzt habe ich dieses Gemüse nur im gekochten oder gebratenen Zustand verzehrt, doch seit ich in Griechenland diesen leckeren Brokkolisalat gegessen habe, wird er bei uns zuhause auch roh sehr gerne gegessen.  Nach dem Urlaub habe ich den Salat sofort auf meine Art, also gesund nachgemacht. Die Maynonaise wurde weggelassen und durch Joghurt ersetzt. Außerdem waren in dem Salat noch Rosinen und mein Freund meinte, dass sie sehr gut dazugepasst haben. Da ich aber Rosinen gar nicht mag wurden die einfach weggelassen.  Nie hätte ich mir gedacht das roher Brokkoli so gut schmeckt, vor allem in Kombination mit Joghurt.

berries&passion_brokkolisalat2

Zutaten (2-3 Personen)

– 1 Brokkoli
– 250 g Joghurt
– 1 EL Olivenöl
– 200 g magerer Putenschinken
– Zwiebel
– Salz
– 1/2 Zitrone
– handvoll Pinienkerne
– 1/2 grüner Paprika

Zubereitung:

– Joghurt mit Olivenöl und einer Prise Salz vermengen und cremig schlagen.
– Brokkoli und Paprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
– Zwiebel und Schinken schneiden.
– den Schinken in der Pfanne kurz anbraten und gemeinsam mit allen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen.
– Zum Schluss mit etwas Zitronensaft beträufeln und schon ist der leckere Salat fertig.

berries&passion_brokkolisalat3

berries&passion_brokkolisalat4

Share this story

Kommentare -
  1. Sieht super lecker aus – glaube ich würde den Brokkoli vorher zwar bissfest garen, weil ich Rohkost nicht gut vertrage und mir die Geschmack gedünstet/darmpfgegart oder gegrillt einfach mehr zusagt, aber eine super Inspiration! Danke :)

  2. Man kann Brokkoli roh essen? Hahaha – siehst: ich wusste es auch nicht :D
    Muss ich mal ausprobieren^^

    Liebe Grüße,
    Nicole

  3. Ich esse schon seit ich ein Kind bin Brokkoli roh ^^ meine Mama hat uns immer Rohkost zum Pausenbrot dazugepackt, da waren dann oft eher ungewöhnliche Sachen dabei (Fenchel, Brokkoli, Blumenkohl)… Früher mochte ich Brokkoli sogar nur roh und nicht gekocht :D
    In den USA habe ich übrigens auch ganz oft rohen Brokkoli an Salatbuffets gesehen.
    Lustig, dass das hier scheinbar wirklich so wenige kennen…

    Dein Rezept sieht aber wirklich sehr lecker aus! Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren – Brokkolisalat habe ich nämlich noch nie gemacht! Wenn dann habe ich nur ein paar Röschen in einen gemischten Salat geschnibbelt…

  4. man kann auch Karfiol roh essen, habe ich in den USA gelernt – einfach so, ohne alles, als Snack. hat, finde ich, einen etwas anderen, besseren Geschmack als gekocht.

  5. Wow, ich wusste bisher gar nicht, dass man den auch roh essen kann und noch dazu anscheinend fabelhaft schmecken kann.

    meldifferentlyminded.wordpress.com

  6. Oh, auf das Rezept habe ich schon gewartet. Ich weiß auch erst seit ganz kurzer Zeit, dass man Brokkoli roh essen kann. Bisher habe ich ihn aber noch nie roh probiert. Es wird Zeit.

    Liebste Grüße,
    Lisa

  7. oh yummy das sieht ja SOOO lecker aus. Ich liebe Brokoli- vor allem im Herbst! Ich werde mal versuchen das Rezept zu veganisieren :) danke für die Inspiration!!!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.