Hallo liebe Berries & Passion-Leser, heute erwarte ich euch zur Abwechslung mal und darf einen Gastbeitrag schreiben. Ich bin Charlotte und blogge normalerweise auf Charlottenmarotten über DIY; Photografie, Rezepte und alles, was mir so unter die Nase kommt. Ich wohne auch in Wien und lese Nina´s Blog schon sehr lange, weil ich vor allem von ihren sportlichen Posts und Rezepten begeistert bin.
Heute habe ich euch ein einfaches DIY mitgebracht, das perfekt zum Frühling passt.
Ihr braucht:
-Weiße Sneaker (zB: vom Primark um 3 Euro oder auch H&M und die üblichen Verdächtigen)
-einen schwarzen Textilstift
-einen Bleistift
-einen dünnen Pinsel
-Neon-Textilfarbe
-eventuell eine Schablone
 
 

Und so geht´s:
Zuerst müsst ihr euch ein Muster überlegen. Ich habe mich für einfache schwarze Punkte und als Kontrast die knallige Neonfarbe entschieden. Mit Hilfe einer Schablone habe ich mit Bleistift die Kreise auf die Schuhe gezeichnet. Beim zweiten Schuh bin ich dann draufgekommen, dass man eigentlich nicht unbedingt eine Schablone braucht. Probiert es einfach aus.
Dann mit dem Textilstift die Flächen ausmalen.
Mit einem dünnen Borstenpinsel habe ich dann die Nähte mit der knalligen Textilfarbe bepinselt. Ich konnte mich zuerst nicht für eine Farbe entscheiden, aber dann ist es doch Neon-pink geworden, weil ich eine dazu passende Tasche habe.
Die Textilfarbe muss dann 2-3 Stunden richtig durchtrocknen, danach könnt ihr eure gepimpten Sneakers schon ausführen! Natürlich könnt ihr auch die Punkte farbig gestalten oder mehrere Farben oder überhaupt ein anderes Muster nehmen. Hübsch sieht es auch aus, wenn man die Schnürsenkel tauscht und eine weitere Farbe reinbringt.
So einfach lassen sich weiße Schuhe für den Frühling aufpeppen. Ich hoffe, euch hat das DIY gefallen und ihr habt vielleicht eine Anregung bekommen.
Vielen lieben Dank an Nina, dass ich heute zu Gast sein durfte!

Share this story

Kommentare -
  1. Ganz bestimmt! Dachte nur, dass es dich gerade bei Gastbeiträgen besonders interessiert, was deine Leser davon halten. Deshalb war ich so ehrlich ;).
    Ansonsten muss ich dich wirklich loben: einen super schönen blog hast du! Deine natürliche Art find ich besonders toll. Weiter so ;)

  2. Vielen lieben Dank für eure Kommentare, ich freue mich sehr darüber!

    @Anonym
    Tut mir Leid, dass dir der Beitrag nicht so zusagt, aber es ist bestimmt wieder was interessantes für dich dabei. Als Gastautor kann es auch passieren, dass man nicht den Geschmack jedes Lesers trifft.

    Danke liebe Nina!

    GLG
    Charlotte

  3. Schöner Gastpost! Sind sehr süß geworden die Schuhe. Pünktchen gehen immer! Bin schon seit einer Weile am Überlegen ob ich das mit einem Azteken-Muster probieren soll. (:
    Lg.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.