Letzte Woche habe ich euch ja bereits ein paar Rezepte für ein gesundes Frühstück gezeigt (Siehe HIER). Heute gibt es Rezeptideen für ein leckeres Mittagessen. Zu Mittag sollte man 1 Faust Kohlenhydrate eine Faust Eiweiß und 1 Faust Obst/Gemüse zu sich nehmen. Das Mittagessen ist eigentlich das einfachste, da man eigentlich so gut wie alles essen kann.  Natürlich sind Kohlenhydrate nicht gleich Kohlenhydrate, man soll eher Vollkornprodukte nehmen als Weizen, denn die sind einfach die gesünderen. Da ich aber noch einige Produkte zu hause habe und diese nicht wegschmeißen werde, werden diese erst aufgebraucht und dann durch Vollkornprodukten ersetzt. Hier nun so einige Dinge die ich in letzter Zeit zu Mittag gegessen habe. Ich esse ja nun seit 1 Woche immer in der Arbeit. Wenn wir bestellen, versuche ich zu schauen, dass mein Bedarf an Eiweißen, Kohelnhydraten und Gemüse/Obst abgedeckt ist. Doch oft schau ich auch dass ich am Vorabend etwas für den nächsten Tag koche. Wie zum Beispiel einen leckeren Couscous-Salat.

 

Eine ähnliche Variante von diesem Rezept habe ich HIER bereits gepostet. Bei dieser Version habe ich nur statt der normalen Sahne Soya-Sahne zum kochen genommen und statt Lauch habe ich Zwiebel verwendet und die Tomaten weggelassen. Natürlich sollte man hier eigentlich Vollkornnudeln verwenden, doch erst werden die Alten aufgebraucht.

 

Ein ganz einfaches und schnelles Rezept, wenn man mal nicht soviel Zeit ist. Cremespinat mit Spiegelei, Kartoffelrösti und Knackwurst. Zur Zubereitung der Kartoffeln – Zwiebeln anbraten, die gekochten geschälten Kartoffeln dazugeben alles anbraten, ein bisschen Butter dazugeben und salzen. Alles andere ist eigentlich nicht schwer zum zubereiten und ich glaube, ich brauche nicht näher darauf eingehen.

 

Auch hier würde ich normalerweiße Vollkornnudeln verwenden, doch mein Nudelvorrat ist einfach zu groß. Ein wirklich gutes Rezept, dass ich sehr gerne und oft esse. Auch mein Freund ist total verrückt danach.
Thunfisch aus der Dose.
Zwiebel
Tomaten
Salz & Pfeffer
Nudeln
Parmesan (nach belieben)
Soya Sahne
Zwiebel schneiden und anbraten.  den Thunfisch aus der Dose dazugeben. Kurz anbraten. mit etwas Wasser aufgießen. kurz kochen. Soya Sahne hinzugeben. mit Salz & Pfeffer würzen. Nudeln kochen und zum Schluss Parmes darüber reiben.

 

Damit es auch ein bisschen abwechslungsreicher wird, gibt es dann auch mal Gemüse mit Reis und Fisch. Auch hier ist alles sehr selbsterklärend. Den Fisch habe ich folgendermaßen zubereitet – Zwiebel oder Lauch anbraten. Fisch dazugeben. mit Salz und Knoblauch würzen. Ich gebe noch gerne etwas Süß Saure Sauce dazu, schmeckt sehr lecker.
Ein richtig gutes Rezept, dass ganz schnell geht und ich momentan sehr gerne essen. Ich mag es dass die Nudeln, dank dem Mozzarella so saftig werden.
Vollkornnudeln
Paprika Pesto (kann aber auch ein anderes sein)
Tomaten
Mozzarella
Basilikum
Salz
Pfeffer
Nudeln kochen. In einer Pfanne oder einem Topf mit dem Pesto vermischen und die geschnittenen Tomaten, den Mozzarella und den frischen Basilikum dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und so lange umrühren und kochen, bis der Mozzarella geschmolzen ist.
Am Wochenende stelle ich mich auch gerne ein bisschen länger in die Küche, wenn die Zeit dazu da ist. Das Geselchte im Wasser kochen. Die Babykarotten kochen. Kartoffeln schälen und kochen. Wenn sie weich sind mit einem Pürrierstab oder einem Kartoffelstampfer zu Brei machen. Etwas Butter, Milch und Salz hinzugeben und abschmecken. Zum Schluss kommt noch das leckere Trüffelöl dazu. Schmeckt wirklich super lecker. Den Tipp habe ich von der Freundin von meinem Papa bekommen und seitdem mache ich das Püree nur noch so.
Dieses Rezept habe ich ja schon bereits mit euch geteilt (Siehe HIER). Die frischen fertigen Gnocchi vom Merkur sind wirklich zu empfehlen.
und wenn es mal ganz schnell gehen soll, dann wird einfach Sushi bestellt.

 

Share this story

Kommentare -
  1. @AnonymLiebe Linda schickst du mir eine Email oder gibst mir deine Emailadresse. Ich würde dir nämlich gerne die Email von der Ernährungsberaterin weiterleiten, die sie mir geschickt hat :)
    Liebe Grüße Nina

  2. Oh Mann schaut das gut aus!! da bekomm ich ja gleich Hunger !!! ;)
    vor allem mit Nudelgerichten kann man mich gleich begeistern, lecker! und das Sushi ist auch nicht schlecht..

    Also ich muss sagen, ein echt gemeiner Post – mir knurrt schon der Magen.. hehe

    LG Patricia

  3. Oh Mann schaut das gut aus!! da bekomm ich ja gleich Hunger !!! ;)
    vor allem mit Nudelgerichten kann man mich gleich begeistern, lecker! und das Sushi ist auch nicht schlecht..

    Also ich muss sagen, ein echt gemeiner Post – mir knurrt schon der Magen.. hehe

    LG Patricia

  4. Hallo Nina,

    das ist aber süß von dir! Dankeschön! :)

    Ich wünsche dir schöne Feiertage mit deiner Family!! Liebe Grüße Linda

  5. @Anonym
    Liebe Linda,
    Es tut mir leid ich habe letzte Woche in der Stunde total darauf vergessen zu fragen. Ich werde ihr aber gleich nach den Feiertagen eine Email schicken und sie fragen :) und dir dann gleich bescheid geben. Ist schon im Kalender notiert, diesesmal vergess ich sicher nicht :)
    Alles Liebe
    Nina

  6. Hallo Nina,

    lecker lecker! :) Und schön beschrieben. Ich freue mich schon auf den nächsten Part! Hast du eigentlich deine Ernährungsberaterin noch mal getroffen? Vielleicht erinnerst du dich dass ich gefragt habe was dir geraten wurde wenn Sport + Ernährungsumstellung zu “gut” funktioniert…

    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent!

    Liebe Grüße
    Linda

  7. @AnonymEs muss ja auch nicht immer zu 100% gesund sein und so ungesund ist es auch nicht. SIcher nicht das magerste Fleisch aber man kann sich ja auch mal etwas gönnen ;)

  8. Ich finde diese Reihe zum Thema Fitness und gesunder Ernährung wirklich super, da mich selbst gerade irgendwie die Motivation gepackt hat und ich meine Ernährung auch umgestellt habe. Da ich mir ein Fitnessstudio nicht leisten kann/will, trainiere ich zu den DVDs von Jillian Michaels, die sind wirklich super!
    Wie auch immer, dein Blog ist wirklich zu einem meiner liebsten geworden und ich freue mich auf jeden neuen Beitrag :)

    Liebe Grüße, Anika

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.