Vor ein paar Wochen habe ich mal wieder zu viel Zeit auf Pinterest verbracht und bin auf dieses leckere Quesadilla Rezept von The Stepford Husband gestossen. Ein paar Tage später waren wir dann bei einem Familienessen und auch dort standen Quesadillas auf dem Menü. Ich weiß nicht wieso, aber ich glaube ich wäre nie auf die Idee gekommen die Tortillas auf diese Art und Weise zuzubereiten, obwohl sie so noch viel besser schmecken. Für einen Grillabend mit Freunden einfach perfekt und deshalb habe ich diese leckeren Snacks mal getestet, um sie dann ein paar Tage später meinen Freunden zu servieren. Ich habe zwei unterschiedliche Variationen gemacht, da ich sowohl die Idee von Kevin mit Avocado und Feta super fand, aber auch etwas “tomatiges” haben wollte. Beide sind so unglaublich lecker geworden und ich konnte gar nicht aufhören und habe gleich ein paar zu viel gegessen. Diese leckeren Quesadillas eignen sich perfekt für eine Party oder einen Abend mit Freunden, denn sie sind sehr schnell fertig und eigentlich kann man sie mit allem füllen, was man gerade möchte. Eine süße Variante mit Nutella und Bananen ist sicher auch richtig lecker. Auch wenn beide Kreationen wirklich leckere sind, ist mein Favorit Nummer zwei und man kann statt dem Mozzarella auch ganz einfach veganen Käse verwenden, so habe ich das nämlich für Freunde gemacht und es hat auch richtig gut geschmeckt.

berries&passion_quesadillas7

berries&passion_quesadillas8

Quesadillas mit Feta & Avocado

 

Zutaten (4 Stück):

– 1 Avocado
– 4 kleine Tortillafladen
– 1-2 handvoll Rucola
– 1/2 Zitrone
– 80-100 g Feta
– Chilisalz
– 1 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl

 

Zubereitung:

  • Avocado schneiden, Rucola waschen und den Feta auch in kleine Stücke schneiden oder zerbrechen
  • Die Tortillaflade mit dem Rucola, der Avocado und dem Feta befüllen, aber Achtung nur zur Hälfte damit ihr ihr die Flade dann auch noch gut zuklappen könnt.
  • Mit Chilisalz und Zitrone würzen und zuklappen.
  • Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Tortillafladen darin anbraten. Jede Seite für ca. 30 Sekunden bis1 Minute. Je nachdem wie stark die Pfanne erhitzt ist.

berries&passion_quesadillas3

berries&passion_quesadillas1

Quesadillas mit getrockneten Tomaten und Mozzarella

Zutaten (4 Stück)

– 1 bis 2 handvoll Babyspinat
– Tomatensugo (z.B von Alverde mit Kräutern)
– 1 Mozzarella
– 4 Stück getrocknete Tomaten (z.B von Ja naürlich die sind nämlich ohne Öl)
– 4 kleine Tortillafladen
– 1 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl

Zubereitung:

  • Babyspinat waschen und den Mozzarella in kleine Stücke schneiden oder reiße. Auch die getrockneten Tomaten werden in kleine Stücke geschnitten.
  • Die Tortillaflade zuerst mit dem Tomatensugo bestreichen (hier könnt ihr ruhig die ganze Flade bestreichen) und dann mit dem Mozzarella dem Spinat und den getrockneten. Achtung auch hier die Flade nur bis zur Mitte füllen, damit ihr sie gut zuklappen könnt.
  • Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die fertigen Tortillafladen darin anbraten. Jede Seite für ca. 30 Sekunden bis1 Minute. Je nachdem wie stark die Pfanne erhitzt ist.

berries&passion_quesadillas5

berries&passion_quesadillas4

berries&passion_quesadillas2

Share this story

Kommentare -
  1. ich kann mich zwar nur an eine Quesagilla-Erfahrung erinnern, doch die war sehr positiv und lecker :)
    schade eigentlich, dass man diesem mexikanisch/ spanischen Gericht so selten im Alltag begegnet. müsste man also wie du einfach selber machen!
    ich finde deine durchaus Fintness gerechte Variante klingt auch äußerst schmackhaft! vor allem mit Avsocado kann das nur gut sein :)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  2. Das hört sich super lecker an.
    Da ich immer auf der Suche nach Snacks bin, die schnell zubereitet sind, kommen diese Rezepte gerade richtig.
    Werde ich mit Sicherheit demnächst mal ausprobieren.
    Lieben Gruß
    Nadine

  3. Wooooow was für tolle Füllungen! Das werde ich definitiv nachmachen. Ich liiiiiebe Quesadillas seit meinem Auslandsaufenthalt in den USA – kannte sie bisher habe nur klassisch mit Käse gefüllt. Danke für die tolle Anregung.
    Liebe Grüße,
    Nicole

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.