Bevor die Kürbis und Grünkohl Zeit vorbei ist, habe ich hier noch ein super leckeres Rezept für euch, das nicht nur gut schmeckt sondern auch sehr gesund ist. Ich bin ja wieder auf den “Ich ernähre mich gesund” Zug aufgesprungen und deshalb steht bei uns wieder öfters Salat am Speiseplan. Damit es aber nicht langweilig wird, versuche ich mich immer wieder an neuen Kreationen, denn sonst jammert der Freund. Dieses Mal war wieder der Grünkohl an der Reihe. Bei uns in Wien findet man den nämlich nur ganz selten (ab und zu bei Denn’s) und wenn ich mal einen sehe, muss ich immer sofort zugreifen. Ich finde im Herbst gibt es nichts besseres als knackigen frischen Grünkohl (der sich übrigens auch super für Smoothies eignet) mit Kürbis aus dem Ofen und ein paar Kichererbsen.

Berries&Passion_Kale-Salad4

Berries&Passion_Kale-Salad2

Zutaten (1 Portion):

2- 3 handvoll Grünkohl

1/2 Zwiebel

1/4 Hokkaido

2 EL Kichererbsen

2-3 EL Olivenöl

1 El Balsamico

1 Tl Sambal Oelek

1/2 Limette

Salz

Parmesan

Berries&Passion_Kale-Salad3

Zubereitung: 

  • Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen
  • Den Hokkaido teilen, in Scheiben schneiden (muss nicht geschält werden) und ab damit für ca. 15 Minuten ins Backrohr
  • Grünkohl in mundgerechte Stücke reißen
  • Zwiebel schneiden
  • In einem Glas Olivenöl, Balsamico, den Saft der Limette, Sambal Oelek und Salz vermischen
  • Das Dressing über den Grünkohl gießen und kurz durchkneten
  • Zwiebel, Kichererbsen und den klein geschnittenen Hokkaido aus dem Rohr oben drauf geben
  • Mit Parmesan garnieren und fertig ist der gesunde Herbstsalat

Berries&Passion_Kale-Salad5

Berries&Passion_Kale-Salad1

Share this story

Kommentare -
Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.