Der Herbst ist für mich DIE Suppenzeit. In keiner anderen Jahreszeit mache ich öfters Suppen als wenn es langsam kalt draußen wird. Das hat wahrscheinlich auch damit zu tun, dass ich in dieser Zeit oft mit einer Erkältung zu kämpfen habe. So auch jetzt gerade und das beste Mittel dagegen ist neben Ingwertee eine selbstgemachte Suppe.  Dieses Mal habe ich mich an einer leckeren Tomatensuppe versucht und sie ist richtig lecker geworden. Sogar meinem lieben Freund der überhaupt kein Fan von Tomatensuppe ist hat es geschmeckt. Dieses leckere Gericht wärmt nicht nur und geht schnell, sondern ist auch noch gesund. Da ich mich die letzten Wochen etwas gehen hab lassen, wird es jetzt wieder Zeit ein bisschen gesünder zu leben.

berriesandpassion3

Zutaten:(2 Personen)

– 6 große Tomaten
– 1 EL Tomatenmark
– 1/4 Liter Wasser
– Salz & Chili
– 1 handvoll frischer Basilikum
– 200ml Joghurt
– Brot

berriesandpassion1

Zubereitung:

– die Tomaten kochen und enthäuten
– gemeinsam mit dem Joghurt, und dem frischen Basilikum in einen Mixer geben

– 1/4 Liter Wasser dazugeben. Am besten nehmt ihr gleich das Wasser in dem ihr die Tomaten gekocht habt.

– Dann wird alles gemixt und mit Salz und Chili gewürzt.
– Das Toastbrot in den Toaster geben und in kleine Würfel schneiden. Fertig.

berriesandpassion2

berriesandpassion4

Share this story

Kommentare -
  1. Also ich hab gestern das NEON Magazin gelesen und in dem stand, dass zumindest der Hashtag #suppe auf Instagram im Oktober am häufigsten benutzt wird und die Leute deshalb wohl am allerliebsten Suppe im Oktober essen, dann kommt natürlich der November. Die Suppe sieht wirklich super aus!

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

  2. Oh, ich liebe Tomatensuppe! Die Bilder sehen aber auch zu gut aus, bekomm grad ein bisschen Hunger. Und kenne das, habe mich in den letzten Wochen auch ein bisschen zu sehr gehen lassen, jetzt gibt es dafür ganz viele gesunde Rezepte, die ich ausprobiere und kreiere :) Wenn’s so kalt wird, greift man halt lieber zu Lebkuchen oder ähnlichem Süßen anstatt zum Magertopfen mit Obst, aber wo ein Wille, da ein Weg!

  3. Oh wie genial – ich liebe ja Tomatensuppe, hab aber noch nie selber eine gemacht, weil mir die irgendwie immer zuviel Patzerei war.. Dass ich das Zeugs einfach alles in den Mixer schmeisse, auf die Idee wär ich ja nie gekommen haha :D

    Alles Liebe, Katii

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.